Liebe Eltern,

Ihr Kind ist heute an der Goldbergschule eingeschult worden. Ein neuer Abschnitt beginnt und Sie müssen sich auf das veränderte Leben mit einem Schulkind einstellen.
Diese Elterninformation soll Ihnen dabei helfen und den Einstieg in den Schulalltag erleichtern. Weitere wichtige Informationen erhalten Sie auf den Elternabenden.
Wir hoffen auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen Ihrem Kind viel Freude und Erfolg beim Lernen.
Mit freundlichen Grüßen

Informationen über die Goldbergschule

Schulleitung: Frau Knoblauch
Konrektorin: Frau Bauer
Schulsozialarbeiterin:
Frau Ehrlich 0151/46657996
Hausmeister (Schulstraße): Herr Carle
Hausmeister (Franzstraße): Herr Doll

Sekretariat:

Frau Graß-Feldmeier 02331/ 24529

Öffnungszeiten des Sekretariats :

• Schulstraße: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils 8.15 Uhr – 11.15 Uhr

• Franzstraße: nach Bedarf 02331/ 77161

Leitung der OGS Goldbergschule (Schulstraße): Frau Schröder/ Frau Rink 02331/ 2044624

Leitung der OGS Goldbergschule (Franzstraße): Frau Sammarco 02331/ 2049025

Lehrerkräfte an der Goldbergschule

1a Frau Kaiser
1b Frau Hermülheim
1c Frau Feder (Franzstraße)
2a Frau Leifermann
2b Frau Woelke
2c Frau Grüll (Franzstraße)
2d Frau Gödde
3a Frau Remus
3b Frau Bauer
3c Frau Langohr (Franzstraße)
4a Frau Radüchel
4b Frau Osthaus
4c Frau Gimbel (Franzstraße)

Zudem unterrichten Frau Weißgerber und Frau Wagner an unserer Schule.
Sonderpädagoginnnen : Frau Tempelmann, Frau Lang

Herkunftsprachlicher Unterricht in Türkisch: Herr Cakmak
Herkunftsprachlicher Unterricht in Griechisch: Frau Tsahiridou
Herkunftsprachlicher Unterricht in Albanisch: Frau Qosaj

Unterrichts- und Pausenzeiten
1. Stunde: 08.00 Uhr – 08.45 Uhr
2. Stunde: 08.45 Uhr – 09.30 Uhr
Frühstückspause: 09.30 Uhr – 09.40 Uhr
Hofpause: 09.40 Uhr – 10.00 Uhr
3. Stunde: 10.00 Uhr – 10.45 Uhr
4. Stunde: 10.45 Uhr – 11.30 Uhr
Hofpause: 11.30 Uhr – 11.45 Uhr
5. Stunde: 11.45 Uhr – 12.30 Uhr
6. Stunde: 12.30 Uhr – 13.15 Uhr

Frühstück

Damit Ihr Kind in der Schule konzentriert arbeiten kann, sollte es schon vor der Schule etwas essen und trinken. Für die Frühstückspause geben Sie bitte zusätzlich noch ein gesundes Frühstück (z.B. ein belegtes Brot und etwas Obst oder Gemüse) mit. Süßigkeiten (auch Milchschnitten) und süße Getränke und Trinkpäckchen gehören nicht in den Tornister!

Krankmeldungen

Falls Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann, informieren Sie bitte schon morgens vor der Schule ein anderes Kind der Klasse telefonisch oder rufen Sie in der Schule an, damit die Lehrerin sofort Bescheid weiß und wir Ihr Kind nicht suchen müssen.
Spätestens am 3. Fehltag sollte auch eine schriftliche Entschuldigung vorliegen. Diese könnte wie folgt aussehen:

Entschuldigung
Mein Kind _______________________,
Klasse: ___________ konnte vom
___________ bis zum __________ nicht am Unterricht
teilnehmen.
Grund: _______________________________________________
Datum:_________
Unterschrift_________________________

Beurlaubungen

Die Klassenlehrerin kann aus wichtigen Gründen ein Kind bis zu zwei Tage beurlauben. Eine Beurlaubung unmittelbar vor oder im Anschluss an Ferien ist nur in begründeten Ausnahmefällen einmalig während der Grundschulzeit möglich. Ein entsprechender Antrag muss mindestens 3 Wochen vor den Ferien schriftlich an die Schulleitung erfolgen.

Ferien und Feiertage

Ferientermine im Schuljahr 2017/2018
Herbstferien 23.10.2017 – 04.11.2017
Weihnachtsferien 27.12.2017 – 06.01.2018
Osterferien 26.03.2018 – 07.04.2018
Pfingstferien 22.05.2018 – 25.05.2018
Sommerferien 16.07.2018 – 28.08.2018

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2017/2018
Rosenmontag 12.02.2018
Dienstag nach Rosenmontag 13.02.2018
Freitag nach Christi Himmelfahrt 11.05.2018
Freitag nach Fronleichnam 01.06.2018

Schulunfälle

Ihr Kind ist in der Schule und auf dem Schulweg unfallversichert. Sollte etwas in der Schule vorfallen (auch wenn es Ihrem Kind z.B. schlecht wird) werden wir Sie telefonisch benachrichtigen. Für solche Fälle brauchen wir dringend alle Telefonnummern, unter denen wir Sie als Eltern oder auch andere Personen Ihres Vertrauens (z.B. Großeltern) erreichen können. Bitte denken Sie immer daran (z.B. auch bei einem Arbeitsplatzwechsel oder bei einem Umzug), uns die aktuellen Nummern mitzuteilen.
Schulweg
Bitte üben Sie mit Ihrem Kind den Schulweg, damit es ihn möglichst bald alleine bewältigen kann! Dies ist ein wichtiger Schritt zur Selbstständigkeit. Das Kind lernt seine Umgebung besser kennen und hat Gelegenheit mit anderen Kindern in Kontakt zu treten.

Aufsichtspflicht

Wir möchten Sie an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass Kinder, die zu spät zum Unterricht erscheinen und deshalb vor der verschlossenen Glastür warten müssen, nicht durch die Schule beaufsichtigt werden können. Achten Sie deshalb bitte auf Pünktlichkeit! Die Glastür ist morgens ab 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr geöffnet. Bitte verabschieden Sie sich an der Glastür und gehen Sie nicht mit auf den Schulhof!
Dasselbe gilt auch für Kinder, die nach dem Unterricht nicht pünktlich abgeholt werden. Auch hier besteht durch die Schule keine Aufsichtspflicht. Ihr Kind wird nach Schulschluss aus dem Gebäude entlassen. Sie können vor der Schule auf Ihr Kind warten.

Mitteilungen

Kontrollieren Sie bitte täglich die Postmappe Ihres Kindes!
Nutzen Sie das Mitteilungsheftchen oder die Postmappe Ihres Kindes, um Informationen an die Lehrerin weiterzugeben, Gesprächstermine zu vereinbaren usw. Gespräche an der Klassentür sind in der Regel für alle Beteiligten unbefriedigend und sollten vermieden werden!
Elternabend
Elternabende dienen dem Austausch zwischen Eltern und Lehrerinnen und bieten die Gelegenheit zum ausführlichen Gespräch über Unterrichtsinhalte, Methoden und organisatorische Fragen. Ihre Teilnahme ist deshalb unbedingt notwendig! Falls Sie aus dringenden Gründen nicht teilnehmen können, informieren Sie sich bitte über die Inhalte des Elternabends.

Förderverein

Der Förderverein der Goldbergschule unterstützt das Schulleben aktiv an vielen Stellen. Die Klassen erhalten durch die eingenommenen Spenden Geschenke zu Weihnachten, in dringenden Fällen wird ein Zuschuss zu Klassenfahrten oder zu Ausflügen gewährt und auch bei Schulfesten und vielen anderen Festen gestaltet der Förderverein aktiv mit. Das alles gelingt jedoch nur mit Ihrer Hilfe und Unterstützung. Werden Sie Mitglied im Förderverein und unterstützen Sie aktiv Ihre Kinder und das Schulleben!

Zum Schluss

Ob Ihr Kind noch lange gerne in die Schule geht und mit Erfolg lernt, hängt auch davon ab, wie Sie als Eltern sich für die schulischen Dinge Ihres Kindes interessieren, es unterstützen, loben und begleiten. Auch viele besondere Aktivitäten innerhalb der Schule, z.B. Feste und Ausflüge können nur mit Ihrer Hilfe durchgeführt werden. In den verschiedensten Gremien der Schule, z.B. der Klassenpflegschaftsversammlung, der Schulkonferenz und dem Förderverein haben Sie die Möglichkeit sich zu engagieren und unsere Schule mit zu gestalten.

Wir hoffen auf Ihre tatkräftige Unterstützung!